Das Ende der Angst

Als die Bundesregierung im März 2020 das Parlament und die Bundesländer entmachtete und mit dem Corona-Kabinett das Land in den Lockdown schickte, schien klar zu sein, dass es sich bei dem Virus um etwas ungemein Gefährliches handeln musste. Wenn eine Regierung so etwas Drastisches unternimmt, das die Zukunft des Landes aufs Spiel setzt und das Leben Hunderttausender Menschen gefährden wird, muss das SARS-CoV-2 doch sehr gefährlich sein — oder? Um das herauszufinden, sollte man weniger auf Gerüchte und Panikmache hören und mehr auf Fakten. Es ist mitnichten so, dass Menschen, die in Sachen Corona regierungstreu sind, die Vernunft für sich gepachtet haben, während die Skeptiker irrationale „Esoterik“ betreiben. Die Fakten sprechen für sich. Der Autor zählt einige von ihnen im Frage-Antwort-Verfahren auf.

https://www.rubikon.news/artikel/das-ende-der-angst?fbclid=IwAR2T8hx0DSo7QLjXR67nTvIN_HjA1fJ0x5etVH0rrncdbNlW09AEx8V84FA