Covidioten

Fasbender im Gespräch – mit dem Kabarettisten und Autor Uwe Steimle, bekannt als Reporter in der einstmals beliebtesten MDR-TV-Sendung „Steimles Welt“. Als der öffentlich-rechtliche Sender ihn Ende 2019 wegen „Illoyalität“ schasste, war er bereits ein Solitär – der einzige weit und breit in den Mainstream-Medien, der dem Volk noch aufs Maul geschaut und „denen da oben“ auf den Zahn gefühlt hat. Im Gespräch kommentiert Steimle den traurigen Ist-Zustand der Republik: Schubladendenken, Verteufelung und Verachtung, völliges Desinteresse am jeweiligen Gegenüber. Mehr und mehr fühlt der ehemalige DDR-Bürger sich an die Zeiten vor 1989 erinnert.