„Pandemie der Medien“

Die Ergebnisse einer Studie der Universität Passau sind geeignet, als vollständige Vernichtung irgendeines Restbestandes an Seriosität bei ARD und ZDF gelesen zu werden. Was die Studie rund um die Sonderberichterstattung ausbreitet, wird damit zur Blaupause auch für die gesamte Berichterstattung zur Zuwanderungskrise.

Die Öffentlich-Rechtlichen haben offensichtlich wider eigenes Bekunden nichts dazugelernt: Aktuell bescheinigt ihnen eine Studie der Universität Passau in der Corona-Krise fundamental versagt zu haben, keine kritische Berichterstattung aufgenommen, sondern stattdessen der Merkelschen Regierungslinie gefolgt zu sein, der „ideologische(n) Marschrichtung der Politik“.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/pandemie-der-medien-uni-studie-kritisiert-ard-und-zdf-bei-corona-berichterstattung-scharf/