Schon 2013 und 2015 massive Corona-Warnungen der WHO

„Das ist sicher eine Fälschung“ – so war meine erste Reaktion, als mir eine Freundin heute einen Screenshot von einem Artikel auf Focus Online aus dem Jahr 2013 schickte. „WHO warnt – Corona-Virus ist ,Gefahr für die ganze Welt´“, steht da in dicken Buchstaben. Als ich mich ans Suchen machte, staunte ich nicht schlecht, dass die Nachricht echt ist. Und dass es noch einmal eine sehr ähnliche, ja fast gleichlautend aus dem Jahr 2015 gibt.

In der älteren der beiden Nachrichten, aktualisiert am Dienstag, 19.11.2013, um 00:04 Uhr, heißt es: „Angesichts von mehr als 20 Todesfällen hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eindringlich vor dem neuen Coronavirus gewarnt. Unter allen Gesundheitsproblemen mache ihr dieser Erreger ‘derzeit die größten Sorgen‘“, sagte WHO-Generaldirektorin Margaret Chan in Genf.“ Und weiter: „‘Das neue Coronavirus ist eine Gefahr für die ganze Welt.‘ Es ähnelt dem Sars-Erreger, an dem vor zehn Jahren etwa 800 Menschen starben. Frankreich meldete unterdessen am Dienstag den landesweit ersten Toten durch das neue Virus. Bei dem 65 Jahre alten Patienten in Lille war nach einer Saudi-Arabien-Reise die Infektion festgestellt worden. Er hat möglicherweise einen weiteren Patienten angesteckt.“ Auch in München ist demnach 2013 ein 73-jähriger Patient aus den Vereinigten Arabischen Emiraten an den Folgen einer Coronavirus-Infektion gestorben. Die Meldung stammt von der Deutschen Presseagentur, dem Leitmedium der deutschen Redaktionen. Auch die Frankfurter Allgemeine etwa übernahm die Nachricht.

https://www.reitschuster.de/post/unglaublich-schon-2013-und-2015-massive-corona-warnungen-der-who