Aufbruch aus der Corona-Schreckensherrschaft

Seit 28. März 2020 stel­len sich immer mehr Men­schen hin­ter das Grund­ge­setz und die Demo­kra­tie­be­we­gung — für eine basis­de­mo­kra­ti­sche Ver­fas­sungs­er­neue­rung. Der Wider­stand aus Ber­lin ist inter­na­tio­nal gewor­den. Am Wochen­en­de ver­sam­mel­ten sich Mil­lio­nen Men­schen in Ber­lin, Paris und Lon­don. Aus ihnen ent­steht die Zukunft nach Corona.

Ein Stand­punkt von Anselm Lenz (Her­aus­ge­ber der Wochen­zei­tung Demo­kra­ti­scher Widerstand).

Es war vor­her­seh­bar gewe­sen: „Selbst­ver­ständ­lich wird das Coro­na-Regime selt­sa­me bis ver­leum­de­ri­sche Bil­der erzeu­gen. Zu erwar­ten ist, dass die­se Bil­der wie­der von Agents Pro­vo­ca­teurs des Regimes pro­du­ziert wer­den. Es sind Phä­no­me­ne, wie sie noch vom Ende der DDR bekannt sind.“ So hieß es auf dem Titel­blatt unse­rer Wochen­zei­tung Demo­kra­ti­scher Wider­stand, erschie­nen zum 29. August 2020.

Und schon am Abend lös­te das Regime das ein, was wir seit Mona­ten von ihm ken­nen: Wäh­rend Hun­dert­tau­sen­de im Tier­gar­ten fried­lich demons­trier­ten, sen­de­ten die gleich­ge­schal­te­ten Medi­en­be­trie­be Bil­der von der Erstür­mung der Trep­pen des Bun­des­tags durch Par­ty Peop­le, Men­schen mit Fah­nen der USA, der Tür­kei, der Nie­der­lan­de, der Bun­des­re­pu­blik, der bun­ten Frie­dens­fah­ne — und, oh Wun­der, des Deut­schen Rei­ches, der Tri­ko­lo­re in Schwarz, Weiß und Rot aus dem spä­ten 19. Jahr­hun­dert. Wie durch ein zwei­tes Wun­der stop­pen alle vor drei fuch­teln­den Poli­zis­ten vor dem Pan­zer­glas vor dem Ple­nar­saal ab und feiern.

https://kenfm.de/aufbruch-aus-der-corona-schreckensherrschaft-von-anselm-lenz/

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.