„Das hat schon etwas Totalitäres“

Inter­view mit Hans-Georg Maaßen

Der ehe­ma­li­ge Ver­fas­sungs­schutz­prä­si­dent Hans-Georg Maaßen hat vor einer Auf­wei­chung des Rechts­staats zu Guns­ten eines mora­li­schen Ver­bots­sys­tems gewarnt. „Ich sehe mit gro­ßer Sor­ge, daß der Rechts­staat – also die Herr­schaft des Rechts – durch eine Herr­schaft der Moral mehr und mehr unter­gra­ben wird“, sagt Maaßen im Inter­view mit der JUNGEN FREIHEIT. Er spricht von einem Angriff auf die Mei­nungs­frei­heit, das Grund­ge­setz und den Rechtsstaat.

Herr Dr. Maaßen, Boris Pal­mer hat vor einer „Ver­bots­welt“ in Deutsch­land gewarnt, in der beim kleins­ten Feh­ler „mora­li­sche Ver­damm­nis“ dro­he. Denn das, so der Tübin­ger Ober­bür­ger­meis­ter, „zer­stö­re (unse­re) libe­ra­le Demo­kra­tie“. Hat er recht?

https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2020/das-hat-schon-etwas-totalitaeres/

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.