Das Impflager zerfleddert sich

Lang­sam wächst die Panik expo­nen­ti­ell. Aber­mil­lio­nen teu­er erstan­de­ne “Impf­do­sen” dro­hen zu einem Rie­sen­flop zu wer­den. Da man sich (noch) dem Urprin­zip von Ange­bot und Nach­fra­ge ver­pflich­tet fühlt, letz­te­re aber emp­find­lich stockt und auch die freund­li­chen Ange­bo­te in “Pro­blem­stadt­tei­len” wenig fruch­ten, man sich auf die “Kin­der­imp­fung” nicht wirk­lich ver­las­sen kann und will, kom­men nun die rich­tig fet­ten Leckerlis.

Die Model­lie­rer sind sich noch nicht einig über das Aus­maß der Pro­vi­si­ons­zah­lun­gen. Sicher ist, daß es eine wei­te­re tie­fe Spal­tung in der Gesell­schaft geben wird, dies­mal zwi­schen leer aus­ge­gan­ge­nen “Frühimp­fer” und denen, die bis jetzt zocken und den Preis hoch­trei­ben. Auf faz.net ist am 7.7. zu lesen:

»IMPFKAMPAGNE WIRD LANGSAMER

500 Euro Prä­mie fürs Impfen?

Die Impf­kam­pa­gne ver­liert an Fahrt. For­scher machen sich für Anrei­ze stark: 200, 300 oder sogar 500 Euro sol­len Geimpf­te bekom­men. Der Poli­tik wer­fen sie vor, zu lan­ge gewar­tet zu haben.

https://www.corodok.de/das-impflager-zerfleddert-sich/


Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.