Einladung zum Betrogenwerden

Die Anti-Embar­go- und Pro-Kuba-Peti­ti­on von Han­nes Wader und ande­ren gegen Han­dels­be­schrän­kun­gen durch die USA hat wie­der ein­mal einen blin­den Fleck im Auge unser lin­ken Intel­li­gen­zia auf­ge­zeigt: Die Gene­sis von Infor­ma­tio­nen über Werk­tä­ti­gen-Para­die­se wird nicht gese­hen; was tota­li­tä­re Dik­ta­tu­ren an Daten über ihre Gren­zen las­sen, wird kaum hin­ter­fragt und nur zu gern geglaubt – eine unüber­seh­ba­re Ein­la­dung zum Betro­gen­wer­den. In frei­en Gesell­schaf­ten haben Daten einen Wert an sich; sie sind Leucht­tür­me, Leit­plan­ken und Weg­wei­ser, sie hel­fen den Bür­gern und der Poli­tik, sich in die­ser Welt zurecht­zu­fin­den und unser aller Leben erträg­li­cher zu gestal­ten. In tota­li­tä­ren Gesell­schaf­ten sind Daten ein Mit­tel zum Zweck. Man schätzt sie auf Sei­ten der Regie­ren­den vor allem, und fälscht sie nöti­gen­falls auch mehr oder weni­ger stark, um die Schutz­be­foh­le­nen auf einen ver­meint­lich rech­ten Weg zu len­ken. Daten sind Herr­schafts­wis­sen, und den Unter­ta­nen nur soweit zugäng­lich zu machen, wie es den höhe­ren Inter­es­sen einer bes­se­ren Gesell­schaft dient.

Wie schon Lenin im Umfeld der rus­si­schen Volks­zäh­lung 1919 dekre­tier­te, muss Sta­tis­tik „ein Organ des sozia­lis­ti­schen Auf­baus sein“: „Wir müs­sen die Sta­tis­tik in die Mas­sen tra­gen, so popu­la­ri­sie­ren, damit die Werk­tä­ti­gen all­mäh­lich selbst ver­ste­hen und sehen ler­nen, wie und wie­viel man arbei­ten muss.“ Als dann die 1937er Volks­zäh­lung Resul­ta­te erbrach­te, die die Sie­ges­mel­dun­gen Sta­lins wider­leg­ten, ließ er deren Orga­ni­sa­to­ren erschießen.

Das soll­te, wenn man das Wesen tota­li­tä­rer Herr­schafts­for­men kennt, auch nie­man­den über­ra­schen. Über­ra­schend und ver­stö­rend ist allein, wie bereit­wil­lig sich freie Gesell­schaf­ten durch aller­lei von tota­li­tä­ren Dik­ta­to­ren errich­te­te Potem­kin­sche Dör­fer in die Irre füh­ren las­sen. Nur zu bereit­wil­lig wer­den Falsch­mel­dun­gen aller Art, da aus ideo­lo­gisch nahe­ste­hen­den Quel­len kom­mend, unkri­tisch ver­brei­tet und als Wahr­hei­ten verkauft.#

https://www.achgut.com/artikel/einladung_zum_betrogenwerden

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.