Für die Regierung wirds eng

Was pas­siert eigent­lich, wenn her­aus­kom­men soll­te, dass die Ent­schei­dung zur Ver­hän­gung eines Coro­na-Lock­downs mög­li­cher­wei­se falsch gewe­sen ist? Die­se berech­tig­te Fra­ge – durch die Öffent­lich­keit stark dis­kre­di­tiert aber im gan­zen Land hör­bar – muss nun gestellt werden.

Denn die Wahr­heit ist, dass nicht nur „Coro­na-Leug­ner“, „Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­ker“, „Rechts­ra­di­ka­le“, „Links­ra­di­ka­le“ und ande­re Grup­pie­run­gen an der Här­te der Coro­na-Maß­nah­men zwei­feln, son­dern auch vie­le Bür­ger und Unter­neh­mer, die auf­grund des Lock­downs in exis­ten­zi­el­le Not gera­ten sind.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/505909/Corona-Fehlalarm-Wenn-die-Bundesregierung-sich-geirrt-hat-wird-sie-stuerzen?fbclid=IwAR1t7ieksjcpNUHCRowwY-I3SmxZElCDg31aElZbCC84qJFB7YDho-VQrhQ

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.