Spahn: “Mit Wissen von heute hätten wir Friseure und Einzelhandel nicht schließen müssen”

Gesund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn hat bei einer Ver­an­stal­tung in NRW ein­ge­räumt, dass mit heu­ti­gem Wis­sen eini­ge Maß­nah­men aus der ers­ten Wel­le nicht not­wen­dig gewe­sen sei­en. Und des­halb zukünf­tig auch nicht mehr nötig sind. Die “Bild”-Zeitung zitiert Spahn: “Mit dem Wis­sen heu­te, das kann ich Ihnen sagen, müs­sen kei­ne Fri­seu­re mehr schlie­ßen und kein Ein­zel­han­del mehr schlie­ßen. Das wird nicht noch mal pas­sie­ren. Wir wer­den nicht noch mal Besuchs­ver­bo­te brau­chen in den Pfle­ge­ein­rich­tun­gen.”

https://www.focus.de/gesundheit/news/neues-zur-pandemie-spahn-mit-wissen-von-heute-haetten-wir-friseure-und-einzelhandel-nicht-schliessen-muessen_id_12382296.html

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.