Impfpflicht? Impfnötigung!

Nöti­gung ist ein Straf­tat­be­stand und wird mit Gefäng­nis bis zu fünf Jah­ren geahn­det. Die Art und Wei­se, wie Imp­f­un­wil­li­ge mit Dro­hun­gen zur COVID-Imp­fung getrie­ben wer­den, ist Psy­cho­ter­ror, der nur noch als Nöti­gung bezeich­net wer­den kann.

War­um haben sich Men­schen die Sprit­ze ver­pas­sen las­sen, die gegen Coro­na schüt­zen soll? Mit einem Mit­tel, das nur eine Not­zu­las­sung hat und kei­nes­wegs den eta­blier­ten Stan­dards für Impf­stof­fe gerecht wird. Da gibt es zunächst die­je­ni­gen, die eini­ger­ma­ßen über­zeugt sind, dass ihnen der Bank­kauf­mann nur die rei­ne Wahr­heit erzählt und Angst und Panik wegen der Pan­de­mie berech­tigt, ja lebens­er­hal­tend sind. Der ver­harm­lo­send „Piks“ genann­te Ein­griff in ihre kör­per­li­che Unver­sehrt­heit hilft ihrem see­li­schen Gleich­ge­wicht. Wie groß der Pro­zent­satz die­ser ist, ist schwer ein­zu­schät­zen. Mein per­sön­li­cher Ein­druck ist aber, dass es sich nur um eine Min­der­heit han­deln kann.

Impf­pflicht? Impf­nö­ti­gung! | Von Peter Hai­sen­ko (Pod­cast) | KenFM.de

Kommentare sind geschlossen.