BAG und Task-Force führen Öffentlichkeit mit Zahlen zu Covid-Patienten in die Irre

Quel­le Kurz­link: https://ogy.de/6fk9

Die Behör­den behaup­ten, dass fast nur unge­impf­te Covid-Pati­en­ten in den Spi­tä­lern behan­delt wer­den. Dabei lie­gen dem BAG selbst kei­ne Daten dazu vor, wie eine Recher­che von «Coro­na-Tran­si­ti­on» zeigt.

Der Druck auf Unge­impf­te steigt wei­ter an. Der­zeit beob­ach­ten die Spi­tä­ler eine «Epi­de­mie der Unge­impf­ten», sag­te Urs Kar­rer, Chef­arzt für Infek­tio­lo­gie am Kan­tons­spi­tal Win­ter­thur und Mit­glied der Swiss Natio­nal Covid-19-Task-For­ce an der Pres­se­kon­fe­renz des Bun­des­am­tes für Gesund­heit (BAG) am Diens­tag. «90 Pro­zent der Covid-Belas­tung kommt momen­tan von Unge­impf­ten», sag­te Kar­rer vor den Medi­en, ohne Daten vorzulegen.

Kommentare sind geschlossen.