CDC stoppt unter Hinweis auf Grippesaison Notzulassung für PCR-Test aus 2020

Die US-Behör­de CDC hat am 19. Juli mit einem so genann­ten „Lab Alert“ bekannt­ge­ge­ben, dass die Not­fall­zu­las­sung für das „CDC 2019-Novel Coro­na­vi­rus (2019-nCoV) Real-Time RT-PCR Dia­gnostic Panel“ mit 31. Dezem­ber aus­läuft. Inter­es­sant ist die Begrün­dung: Man „möge eine Mul­ti­plex­me­tho­de ein­füh­ren, um bes­ser zwi­schen SARS-CoV‑2 und Influ­en­za­vi­ren unter­schei­den zu kön­nen“. Die­se Erklä­rung wirft mehr Fra­gen auf, als sie beant­wor­tet – denn bis­lang wur­de stets betont, wie prä­zi­se der PCR-Test wäre und wie gut er von Grip­pe unter­schei­den könne.

Die Freu­de in Sozia­len Medi­en ist groß, denn die Nach­richt riecht nach einem „Stopp für den Dros­ten-Test“ und damit einem Ein­ge­ständ­nis, dass das zen­tra­le Instru­ment zum Nach­weis der angeb­li­chen Pan­de­mie unge­eig­net und unprä­zi­se war. Die­se Aus­sa­ge möch­ten wir zum jet­zi­gen Zeit­punkt noch nicht tref­fen – aber wir geben Ihnen alle vor­lie­gen­den Infor­ma­tio­nen und Links in die Hand, um eige­ne Schlüs­se zu zie­hen – und blei­ben an der Sache wei­ter­hin dran.

https://report24.news/cdc-stoppt-unter-hinweis-auf-grippesaison-notzulassung-fuer-pcr-test-aus-2020/?feed_id=4037


 

Kommentare sind geschlossen.