Corona: ein riesiger Fehlalarm

Dass in der gesam­ten Coro­na-Pan­de­mie etwas schon immer Dage­we­se­nes, letzt­lich Bana­les zur Kata­stro­phe gemacht wur­de, davor warn­ten eini­ge Rufer und der Wüs­te schon ganz zu Beginn – aller­dings unge­hört im anstei­gen­den Panik­cre­scen­do. Tat­säch­lich emp­fand es im März 2020 wohl ein Groß­teil der Bevöl­ke­rung als ange­brach­te Vor­sichts­maß­nah­me, vom Worst Case eines neu­ar­ti­gen, töd­li­chen Erre­gers aus­zu­ge­hen, zu des­sen Ein­däm­mung und Fern­hal­tung mas­sivs­te staat­li­che Gegen­maß­nah­men adäquat erschienen.

Inzwi­schen steht fest: Coro­na war nie die­ser Erre­ger, und die Pan­de­mie ein rie­si­ger Fehlalarm.

Hin­wei­se ver­dich­ten sich: Coro­na ist nicht „schlim­mer als die Grip­pe“ – es IST die Grippe!

Kommentare sind geschlossen.