Corona-Impfstoff als Geldmaschine

Kein Impf­stoff und auch kein ande­res Medi­ka­ment welt­weit spielt der­zeit mehr Umsatz ein als das von Bio­n­tech und Pfi­zer ent­wi­ckel­te Covid-19-Vak­zin. Der US-Kon­zern erhöht erneut die Jah­res­pro­gno­se. Bei Pfi­zer spru­deln die Ein­nah­men mit dem Covid-19-Impf­stoff. Der US-Phar­ma­kon­zern erwar­tet nun in die­sem Jahr allein mit dem Vak­zin einen Umsatz von 33,5 Mil­li­ar­den Dol­lar. Die Schät­zung basie­re auf den der­zeit unter­zeich­ne­ten Lie­fer­ver­trä­gen über rund 2,1 Mil­li­ar­den Impf­do­sen für 2021, teil­te Pfi­zer am Mitt­woch mit. Ins­ge­samt wol­len Pfi­zer und sein deut­scher Part­ner Bio­n­tech in die­sem Jahr drei Mil­li­ar­den Dosen herstellen.

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/pharma/pfizer-covid-19-impfstoff-spuelt-34-milliarden-dollar-in-die-kasse-a-49c8253c-b758-4c39-aed4-4d3b2322e601

Kommentare sind geschlossen.