Corona-Wahnsinn: Berliner Grundschule lässt Kinder hungern

In der Haupt­stadt regiert der Wahn­sinn. Es gilt wei­ter die Mas­ken­pflicht an Schu­len. Nur zum Essen darf sie abge­nom­men wer­den. Für eini­ge Eltern an der Ber­li­ner Flä­ming-Grund­schu­le ist selbst das noch zu viel und zu gefähr­lich. Laut BZ sind sie „beun­ru­higt“ und des­halb gibt’s an der Schu­le eine neue Rege­lung: Ab jetzt wird nur noch auf dem Schul­hof gefrüh­stückt: „Die Früh­stücks­pau­se fin­det nun drau­ßen auf dem Schul­hof statt. An Regen­ta­gen (…) wird zu einem (…) regen­frei­en Zeit­punkt gefrüh­stückt. Soll­te es kei­ne regen­freie Zeit geben, muss das Früh­stück an die­sem Tag ent­fal­len“, heißt es in einer Mit­tei­lung der Schule.

https://journalistenwatch.com/2021/08/20/corona-wahnsinn-berliner/

Kommentare sind geschlossen.