Covid-Todesfälle in Schweden praktisch auf Null

Das Land kommt ohne Mer­kel-Dros­ten-Gespann und Lock­down durch die Pandemie

So sehr sich Medi­en und Poli­tik auch bemüh­ten, die locke­re Schwe­di­sche Coro­na-Poli­tik schlecht zu reden – die aktu­el­len Zah­len spre­chen eine ganz ande­re Spra­che. Und las­sen Ber­lins har­ten Kurs in zwei­fel­haf­tem Licht erschei­nen. Von Alex­an­der Wallasch.

Schwe­den hat kaum mehr als zehn Mil­lio­nen Ein­woh­ner, ent­spre­chend ein­zu­ord­nen sind auch Zah­len rund um Coro­na-Infek­tio­nen, will man hier brauch­ba­re Ver­glei­che zie­hen. Auf­fäl­lig ist auf jeden Fall, dass die Covid-Todes­fäl­le in Schwe­den seit Febru­ar mas­siv zurück­ge­gan­gen sind und aktu­ell, wie etwa das Por­tal „Ach­gut“ berich­te­te, Mit­te Juli „prak­tisch auf Null gesun­ken“ sind.

Covid-Todes­fäl­le in Schwe­den prak­tisch auf Null


 

Kommentare sind geschlossen.