Das ist nicht unser Krieg!

Die west­li­chen Bevöl­ke­run­gen wer­den in die Gei­sel­haft der NATO-Kriegs­rhe­to­rik genom­men, dabei dient die­ser Krieg ledig­lich den Inter­es­sen einer klei­nen Gruppe.

Im Schlag­schat­ten der USA ist die Euro­päi­sche Uni­on in einen Krieg ein­ge­tre­ten, den das Kie­wer Regime seit 2014 gegen die abtrün­ni­gen Gebie­te im Don­bass führt. Dass die­se lang­jäh­ri­ge mili­tä­ri­sche Aus­ein­an­der­set­zung unter dem Radar der Wahr­neh­mung im Wes­ten blieb, ist der geo­po­li­ti­schen Inter­es­sen­la­ge und den die­se beglei­ten­den Medi­en zuzuschreiben.

Wei­ter­le­sen

 

Kommentare sind geschlossen.