Der totale Impfkrieg. Ein krankes Volk wegsperren

Quel­le Kurz­link: https://ogy.de/dcbi

Aus der Sicht der Coro­na­zis sind – bis zum Beweis des Gegen­teils – alle krank. Nur Tests oder Impf­aus­wei­se geben den Kran­ken für kur­ze Zeit ihre Gesund­heit amt­lich zurück. So wie die Unschulds­ver­mu­tung von den Gerich­ten durch das neue Prin­zip der Schuld-Wahr­schein­lich­keit aus­ge­wech­selt wird, so gel­ten heu­te die eins­ti­gen Gesun­den erst­mal als krank. Zumin­dest solan­ge, bis der Coro­na-Staat ihnen die Gesund­heit amt­lich bestätigt.

Der End­sieg im Krieg gegen das Virus ist noch nicht in Sicht. Solan­ge ein kran­kes Volk immer noch auf Gesun­de tref­fen kann, müs­sen die Gesun­den sepa­riert wer­den. Gesun­dungs­la­ger wären denk­bar, in denen Gesun­de durch erzie­he­ri­sche Maß­nah­men nach­drück­lich zur Imp­fung gebracht wer­den müssen.

Kommentare sind geschlossen.