Die Pandemie ist nur so real wie der Test

Quel­le Kurz­link: https://ogy.de/2kb1

Die PCR-Tests funk­tio­nie­ren nicht, um eine akti­ve Infek­ti­on mit Covid19 zu diagnostizieren.

Wir alle sagen das immer wie­der, aber wir schei­nen nicht zu begrei­fen, was es bedeu­tet, denn obwohl wir wis­sen, dass PCR-Tests nicht funk­tio­nie­ren, um eine Infek­ti­on zu dia­gnos­ti­zie­ren, akzep­tie­ren wir wei­ter­hin alle Sta­tis­ti­ken, die auf der Annah­me beru­hen, dass PCR-Tests eine Infek­ti­on diagnostizieren.

Wir sagen: „Oh wow, die Covi­den­zah­len stei­gen trotz der Abrie­ge­lung“. Oder „mas­si­ve Zunah­me von Covid-Infek­tio­nen in DIESEM Pfle­ge­heim trotz Vor­sichts­maß­nah­men“. Oder: „Sieh mal, die Imp­fung funk­tio­niert nicht, denn die Leu­te, die sie bekom­men, ste­cken sich trotz­dem mit Covid an“.

Nein. Falsch. Das sind kei­ne „Covid-Zah­len“, das sind Zah­len für posi­ti­ve Tests. Es han­delt sich nicht um einen Anstieg der Men­schen, die im Pfle­ge­heim „Covid“ bekom­men, son­dern um einen Anstieg der posi­tiv getes­te­ten Men­schen. Die Men­schen, die die Imp­fung erhal­ten, „fan­gen sich nicht immer noch Covid ein“, sie wer­den immer noch posi­tiv getestet.

Und der Grund, war­um die­se „Ano­ma­lien“ auf­tre­ten, der Grund, war­um geimpf­te Men­schen immer noch posi­tiv getes­tet wer­den kön­nen, usw., ist der­sel­be Grund, war­um eine Papa­ya posi­tiv getes­tet wer­den kann – weil die PCR-Tests nicht funktionieren.

Kommentare sind geschlossen.