Die totalitäre „Neue Normalität“

War­um fürch­tet das Sys­tem Mer­kel die außer­par­la­men­ta­ri­sche Opposition?

Ein Kom­men­tar von Rai­ner Rupp.

Selbst vie­len Geg­nern der Demons­tra­ti­on und Mas­sen­kund­ge­bung der Quer­den­ker in Ber­lin vom 29. August gehen die gif­ti­gen, pau­scha­len Ver­ur­tei­lun­gen die­ser aus allen Schich­ten der Bevöl­ke­rung ent­stan­de­nen Oppo­si­ti­on durch die selbst­ge­fäl­li­gen Poli­ti­ker der eta­blier­ten Par­tei­en zu weit. Das zeig­te sich in den vie­len has­tig orga­ni­sier­ten Talk-Run­den, die in den letz­ten Tagen die Radio- und Fern­seh­sen­dun­gen füll­ten. Has­tig orga­ni­siert des­halb, weil sich unter den ein­ge­la­de­nen Gäs­ten öfters Men­schen befan­den, die an dem Tag in Ber­lin gewe­sen waren und die Demos beob­ach­tet hat­ten. Sie kamen nicht zu dem im Vor­aus fest­ge­leg­ten Ergeb­nis, dass bei der Demo über­all nur Nazis waren.

https://kenfm.de/die-totalitaere-neue-normalitaet-von-rainer-rupp/

Kommentare sind geschlossen.