Dr. Daniele Ganser: Die Ukraine soll nicht in die NATO

Am 10. Febru­ar 2022 sprach der Schwei­zer His­to­ri­ker und Frie­dens­for­scher Danie­le Gan­ser mit Wlad Jacht­chen­ko über die Ukrai­ne und for­der­te: Die Ukrai­ne darf nicht in die NATO. Das wäre eine zu gro­ße Pro­vo­ka­ti­on für Russland.

Die Volks­re­pu­bli­ken Luhansk und Donezk, auch als Don­bass bezeich­net, befin­den sich seit 8 Jah­ren im Kon­flikt mit der Regie­rung in Kiew. Weil es ein bewaff­ne­ter Kon­flikt ist gibt es Tote auf bei­den Seiten.

Kurz nach der Auf­zeich­nung des Vide­os inten­si­vier­te sich der Kon­flikt noch mehr, als Russ­lands Prä­si­dent Putin am 21. Febru­ar 2022 die Volks­re­pu­bli­ken Luhansk und Donezk als unab­hän­gi­ge Staa­ten aner­kann­te und zudem erklär­te, er wer­de rus­si­sche Sol­da­ten in die Ost­ukrai­ne ent­sen­den. Kurz dar­auf, am 23. Febru­ar, haben die­se neu­en Staa­ten Mos­kau um Hil­fe gebe­ten. Und wie­der­um kurz spä­ter, am 24. Febru­ar, ist Russ­land mit Trup­pen in der Ukrai­ne einmarschiert.

Kommentare sind geschlossen.