Ein Statement von Dr. Reiner Füllmich

Nach­dem die Inhal­te der rus­sisch­stäm­mi­gen Sen­der RT und Sput­nik in Euro­pa ver­bo­ten wur­den, noch dazu völ­lig unde­mo­kra­tisch am EU-Par­la­ment vor­bei, haben ver­schie­de­ne Platt­for­men die Kanä­le der Sen­der gelöscht.

Wir posi­tio­nie­ren uns nicht wer­tend zu den Inhal­ten und ver­tre­te­nen Mei­nun­gen in den Medi­en RT und Sput­nik, leh­nen aber Zen­sur kate­go­risch ab. Das hat in einer frei­en und demo­kra­ti­schen Gesell­schaft kei­nen Platz, die uns sowie­so zuneh­mend entgleitet.

Uns bestürzt ins­be­son­de­re, dass auch GETTR die Kanä­le von RT umge­hend zen­siert hat, haben wir doch in GETTR kurz­fris­tig und fälsch­li­cher­wei­se eine zukunfts­wei­sen­de, zen­sur­freie Alter­na­ti­ve zu Twit­ter und Strea­ming Dienst­leis­tern gesehen.

Die Wahr­heit braucht kei­ne Zen­sur, denn sie lie­fert Argumente

Kommentare sind geschlossen.