Ein Werkzeug der Kontrolle

Quel­le Kurz­link: https://ogy.de/ijd6

childrenshealthdefense.org: Der Ein­satz cle­ve­rer sprach­li­cher Tricks hat ein feind­se­li­ges, auf den Kopf gestell­tes Uni­ver­sum geschaf­fen, in dem sogar Impf­ge­schä­dig­te als „Impf­geg­ner“ oder Lüg­ner ver­un­glimpft wer­den, anstatt sie als ehe­ma­li­ge Impf­be­für­wor­ter anzu­er­ken­nen, die Risi­ken ein­ge­gan­gen sind, die sich als lebens­ver­än­dernd erwie­sen haben.

Psy­cho­lo­gi­sche und sprach­li­che Mani­pu­la­tio­nen sind für die Macht­ha­ber bewähr­te Mit­tel zum Auf­bau, zur Fes­ti­gung und zum Erhalt der Vor­herr­schaft – eine Rea­li­tät, die in Geor­ge Orwells sehr aktu­el­lem Roman „1984“ ein­dring­lich beschrie­ben wird.

Das Kar­tell aus Medi­zin, öffent­li­cher Gesund­heit und Phar­ma­zie, die „klei­ne Kaba­le aus rei­chen Län­dern, Unter­neh­men und Ein­zel­per­so­nen“, die es unter­stützt, und ihre Sprach­roh­re in den Medi­en sind äußerst zuver­sicht­lich, was ihre Fähig­keit angeht, die öffent­li­che Wahr­neh­mung durch Wor­te und Erzäh­lun­gen zu steu­ern, sei es, um die Öffent­lich­keit über Schlüs­sel­er­eig­nis­se zu „ver­wir­ren“, die Zustim­mung zu repres­si­ven Maß­nah­men zu sichern oder Zwie­tracht zu säen, um zu spal­ten und zu erobern.

Es lohnt sich also, dar­auf zu ach­ten, wie Gesund­heits­be­hör­den die Spra­che ver­wen­den, denn „je mehr man über Spra­che weiß, des­to immu­ner wird man gegen ihre Auswirkungen“.

Kommentare sind geschlossen.