Einbruch von Meinungsfreiheit: Aufruhr im Zensur-Schutzraum

Die lin­ke Ideo­lo­gie basiert auf Lügen.

Die ers­te Lüge, viel­leicht gar die Lebens­lü­ge vie­ler Lin­ker ist die Behaup­tung, bei Lin­ken hand­le es sich um die bes­se­ren Men­schen. Ergänzt wird die­se Lüge durch die Behaup­tung, Lin­ke sei­en im Durch­schnitt intel­li­gen­te­re Mit­glie­der ihrer jewei­li­gen Gesellschaft.

Bei­de Lügen ste­hen in einem sich gegen­sei­tig ver­stär­ken­den Ver­hält­nis zuein­an­der, denn die bes­se­ren Men­schen müs­sen natür­lich auch die intel­li­gen­te­ren Men­schen sein und die intel­li­gen­te­ren Men­schen sind natür­lich, eben weil sie intel­li­gen­ter sind, die bes­se­ren Men­schen. Ein her­me­ti­scher Mythos, der eben­so her­me­tisch gegen jeden Ein­bruch von Rea­li­tät geschützt wer­den muss.

Des­halb sind Zen­sur, Unter­drü­ckung von abwei­chen­den Infor­ma­tio­nen und den Per­so­nen die sie ver­brei­ten, des­halb ist die Besei­ti­gung der Trä­ger abwei­chen­der Infor­ma­tio­nen für Lin­ke so wich­tig, des­halb führt jeder Ver­such, lin­ke Ideo­lo­gie im poli­ti­schen Raum umzu­set­zen, unwei­ger­lich in den Tota­li­ta­ris­mus. Er endet dort, egal, ob er als Sozia­lis­mus oder Kom­mu­nis­mus begon­nen hat.

Wie wich­tig Zen­sur für die Auf­recht­erhal­tung der lin­ken Lebens­lü­gen ist, kann man der­zeit in Echt­zeit sehen. Mit dem Kauf von Twit­ter durch Elon Musk ist Mei­nungs­frei­heit in den extrem zen­sier­ten Schutz­raum bei Twit­ter eingebrochen.

Wei­ter­le­sen

 

Kommentare sind geschlossen.