Eine Unabhängigkeitserklärung

Wir müs­sen uns vom pan­de­mi­schen Irr­glau­ben eman­zi­pie­ren und über unse­re eige­nen Ohn­machts­ge­füh­le hinauswachen.

Ja, es sieht poli­tisch düs­ter aus. Aber je dunk­ler es wird, des­to hel­ler kön­nen wir leuch­ten. Der erneu­te, unver­hoh­le­ne Rechts­bruch in Ber­lin am 1. August 2021 hat end­gül­tig offen­bart, dass auch auf eine Fas­sa­den­de­mo­kra­tie kein Ver­lass mehr ist.

Sind wir nun, da der Rechts­staat sich ver­ab­schie­det hat, ver­lo­ren? Das Gegen­teil ist der Fall, wenn wir die­se Ereig­nis­se zum Anlass neh­men, end­lich ent­schlos­sen nach innen zu gehen. Dort fin­den wir alles, wonach wir uns jemals gesehnt haben. Nie war die Zeit günstiger.

https://www.rubikon.news/artikel/eine-unabhangigkeitserklarung

Kommentare sind geschlossen.