Gas bei fast 4.000 Dollar pro tausend Kubikmeter

Der vom Wes­ten mit den Russ­land-Sank­tio­nen aus­ge­lös­te Wirt­schafts­krieg zeigt sei­ne ers­ten Fol­gen. Die Prei­se für Roh­stof­fe explo­die­ren und wer­den alle ande­ren Prei­se mit sich ziehen.

Zeit­wei­se habe der Gas­preis bei fast 4.000 Dol­lar für 1.000 Kubik­me­ter gestan­den, nach­dem der bis­he­ri­ge Höchst­stand bei knapp über 2.000 Dol­lar lag. Zum Ver­gleich: Gas, das aus Russ­land im Rah­men lang­fris­ti­ger Lie­fer­ver­trä­ge impor­tiert wird, kos­tet nach wie vor 250 bis 300 Dol­lar. Gaz­prom erfüllt der­weil wei­ter­hin sei­ne Lie­fer­ver­trä­ge. Für den 7. März mel­de­te Gaz­prom, alle Bestel­lun­gen erfüllt und knapp 110 Mil­lio­nen Kubik­me­ter Gas in die Pipe­lines ein­ge­speist zu haben.

Auch der Ölpreis explo­diert. Für aktu­el­le Lie­fe­run­gen ist der Preis auf 140 Dol­lar pro Bar­rel ange­stie­gen. Kon­trak­te mit Lie­fer­da­tum im Mai wer­den bereits für 200 Dol­lar gehan­delt. Außer­dem ist Russ­land einer der welt­weit wich­tigs­ten Lie­fe­ran­ten von Titan, das unter ande­rem im Flug­zeug­bau benö­tigt wird. Auch Air­bus und Boe­ing sind auf rus­si­sches Titan ange­wie­sen. Der rus­si­sche Kon­zern Avis­ma hat nun die Tit­an­lie­fe­run­gen an Boe­ing gestoppt.

Quel­le: https://www.anti-spiegel.ru/2022/preise-fuer-rohstoffe-explodieren-gas-bei-fast‑4–000-dollar-pro-tausend-kubikmeter/

Kommentare sind geschlossen.