Gegängelt, getrieben, geknechtet: 3G-Regime jetzt auch in Zügen und Fliegern

Quel­le Kurz­link: https://ogy.de/8p71

Wann immer Ange­la Mer­kel die eigent­lich für ihr Amt vor­ge­se­he­ne „Richt­li­ni­en­kom­pe­tenz“ noch aus­übt, kann man Gift dar­auf neh­men, dass es defi­ni­tiv nicht zum Wohl des Vol­kes ist. Von Eigen­ver­ant­wor­tung, Selbst­be­stim­mung und (auch medi­zi­nisch-kör­per­li­cher) Auto­no­mie hält die­se Kanz­le­rin wenig.

Als Gou­ver­nan­te der Volks­ge­sund­heit maßt sie sich ein zumin­dest eben­so unfehl­ba­res Wis­sen dar­über an, was für ihre Deut­schen das Bes­te ist, wie sie auch auf der Welt­büh­ne die höhe­re Moral gepach­tet hat. Da über­rascht es wenig, dass sie ges­tern ihren Ver­kehrs­mi­nis­ter Andre­as Scheu­er beauf­trag­te, eine mas­si­ve Aus­wei­tung der sys­te­ma­ti­schen 3G-Tyran­nei auch auf jene All­tags­be­rei­che zu prü­fen, die bis­lang noch von der neu­en Impf­apart­heid aus­ge­spart sind: kon­kret auf Züge und Inlandsflüge.

Kommentare sind geschlossen.