Gericht kippt allgemeine Maskenpflicht in Straßburg

Ein fran­zö­si­sches Gericht hat die all­ge­mei­ne Mas­ken­pflicht in Straß­burg und zwölf klei­ne­ren elsäs­si­schen Gemein­den gekippt. Das Ver­wal­tungs­ge­richt in Straß­burg begrün­de­te dies am Mitt­woch in einem Eil­ent­scheid mit der „Ein­schrän­kung der Frei­heit“ der Bür­ger und der zu gro­ßen Reich­wei­te des Ver­wal­tungs­er­las­ses. Die­ser mach­te den Mund-Nasen-Schutz auch im Frei­en ver­bind­lich. Geklagt hat­ten zwei Krankenhausärzte.

Die Rich­ter rie­fen die Prä­fek­tur des Ver­wal­tungs­be­zirks Bas-Rhin auf, Aus­nah­men für Kom­mu­nen und Zeit­räu­me vor­zu­se­hen, die nicht „durch eine hohe Bevöl­ke­rungs­dich­te“ gekenn­zeich­net sei­en. Seit Ende August müs­sen vie­le Men­schen ab elf Jah­ren in dem Grenz­ge­biet zu Baden-Würt­tem­berg einen Mund-Nasen-Schutz auf der Stra­ße tra­gen. Betrof­fen sind Gemein­den mit mehr als 10.000 Einwohnern.

Auch im Elsass stie­gen die Coro­na-Zah­len zuletzt wie­der. Dort waren vie­le Kran­ken­häu­ser im Früh­jahr mas­siv über­las­tet. In ganz Frank­reich ist die Situa­ti­on mit knapp 5000 Neu­in­fek­tio­nen inner­halb von 24 Stun­den laut der Gesund­heits­be­hör­de San­té Publi­que „sehr beun­ru­hi­gend“. Paris, Mar­seil­le und ande­re Städ­te haben des­halb eine Mas­ken­pflicht auch im Frei­en ver­hängt. Auch in fran­zö­si­schen Unter­neh­men und den meis­ten Schu­len ist die Mas­ke vorgeschrieben.

https://www.epochtimes.de/politik/ausland/gericht-kippt-allgemeine-maskenpflicht-in-strassburg-a3327122.html

Kommentare sind geschlossen.