Hospital: Alle “geimpft”, 23 “Infektionen”, zwei Tote

In einem Esse­ner Pfle­ge­heim hat es einen grö­ße­ren Coro­na-Aus­bruch gege­ben. Zwei Men­schen über­stan­den die Infek­ti­on nicht und star­ben. Ins­ge­samt haben sich 23 Per­so­nen angesteckt.

Sechs Mit­ar­bei­ter und 17 Heim­be­woh­ner haben sich in der Pfle­ge­ein­rich­tung “Hos­pi­tal zum Hei­li­gen Geist” in Schon­ne­beck mit dem Coro­na­vi­rus ange­steckt – und das, obwohl alle geimpft waren, berich­tet die Stadt Essen in einer Pres­se­mit­tei­lung. Ins­ge­samt woh­nen 113 Per­so­nen in der Einrichtung.

https://www.corodok.de/hospital-heiligen-geist/

Kommentare sind geschlossen.