Impf-Zwangs-Phantasien: Das Establishment dreht durch

In der ver­gan­ge­nen Woche lie­ßen Poli­ti­ker und Main­stream-Medi­en so rich­tig die Sau raus. Genüss­lich unter­brei­te­te man Vor­schlä­ge, wie man Unge­impf­te doch noch zur Nadel brin­gen will. Kon­zer­ne kün­dig­ten Unter­stüt­zung an. Die Mar­bur­ger Tafel will sogar die Essens­aus­ga­be an vor­he­ri­ge Imp­fung bin­den. Poli­ti­ker set­zen bei der Imp­fung von Kin­dern auf deren „Qua­ran­tä­ne-Angst“ und die Sti­ko plant dem­nächst die Imp­fung von Schwan­ge­ren empfehlen.

Die Nie­der­tracht von Men­schen zeigt sich am deut­lichs­ten, wenn sie Macht in einer Aus­nah­me­si­tua­ti­on erhal­ten. In Situa­tio­nen, die es ihnen erlau­ben, Geset­ze zu igno­rie­ren. Die­ser Moment ist gekom­men – und die Frat­ze von Macht­ha­bern und Mit­läu­fern, ihre Lust am Ernied­ri­gen und Aus­gren­zen prä­sen­tiert sich so deut­lich wie seit Jahr­zehn­ten nicht mehr.

https://www.compact-online.de/impf-zwangs-phantasien-das-establishment-dreht-durch/

Kommentare sind geschlossen.