Kein Polizeistaat: Ein Fall wird untersucht

Quel­le Kurz­link: https://ogy.de/lrw5

Wie vie­le “Brenn­punk­te” und Talk­shows gäbe es, wenn in Hong­kong oder Mos­kau über 500 Men­schen bei einer oppo­si­tio­nel­len Demons­tra­ti­on fest­ge­nom­men wür­den? Empör­te Stel­lung­nah­men des Euro­päi­schen Par­la­ments wären zu erwar­ten und die Ver­lei­hung von Prei­sen jeg­li­cher Art an Ver­tre­ter der Demo­kra­tie­be­we­gung. Geschieht das in Ber­lin, ist das eine Rand­no­tiz. Immer­hin kann die offen­sicht­li­che Gewalt­tat eines Poli­zis­ten nicht unter den Tisch gekehrt wer­den, die am 30.8. auf berliner-zeitung.de doku­men­tiert wird unter dem Titel “Knie­stoß bei „Querdenker“-Demo in Ber­lin: LKA ermit­telt gegen Polizisten”:

Kommentare sind geschlossen.