Kostenpflichtige Körperverletzung

Quel­le Kurz­link: https://ogy.de/xepy

Mit den teu­ren Zwangs­tests kön­nen Bür­ger nun ganz legal zur Imp­fung genö­tigt werden.

Die 3G-Regeln sind die neu­en Tür­ste­her des öffent­li­chen Lebens. Wer „nur“ gesund ist, aber nicht zu den 3 Gs — Geimpft, Gene­sen, Getes­tet — gehört, muss ab jetzt drau­ßen blei­ben. Er gehört nicht mehr zu einer Gesell­schaft, die die Mit­glied­schaft vom Ergeb­nis eines wis­sen­schaft­lich nicht vali­dier­ten Tests abhän­gig macht.

Als wäre die­ser Test nicht schon unnö­tig, ernied­ri­gend und gefähr­lich genug, soll er zukünf­tig auch noch kos­ten­pflich­tig sein — sofern man nicht bereit ist, sich der Phar­ma-Indus­trie als Ver­suchs­ka­nin­chen für eine neu­ar­ti­ge Gen­imp­fung zur Ver­fü­gung zu stellen.

Dies ist eine mäch­ti­ge Schmach für jeden, der hier­zu­lan­de noch sel­ber denkt. Für die Ver­let­zung der Nasen­schleim­haut darf er nun auch noch Schei­ne auf den Tre­sen legen. Die Autorin berich­tet, wie die­se neu­en Restrik­tio­nen ihren All­tag zur Höl­le machen.

Kommentare sind geschlossen.