Krieg in unserer Zeit

Von Wil­ly Wim­mer, Staats­se­kre­tär a.D. 28. Febru­ar 2022

Am 24. März 1999 begann der völ­ker­rechts­wid­ri­ge Angriffs­krieg der NATO gegen die im tie­fen Frie­den lie­gen­de Stadt Bel­grad und die Bun­des­re­pu­blik Jugo­sla­wi­en. Die OSZE mel­de­te seit Tagen, dass es im Koso­vo ruhig sei. Die­se Mel­dun­gen wur­den von den natio­na­len deut­schen Quel­len für die­se Nach­rich­ten geteilt. Die NATO mit der ame­ri­ka­ni­schen Füh­rungs­macht an der Spit­ze hat­te in den zurück­lie­gen­den Mona­ten kon­se­quent auf die­sen Angriffs­tag hingearbeitet.

Ver­ein­ba­run­gen zwi­schen den USA und der Regie­rung in Bel­grad, die auf eine fried­li­che Kon­flikt­lö­sung aus­ge­legt waren, wur­den für die Beschluss­fas­sung in der NATO so umge­bo­gen, daß auch sie einem Krieg gegen Jugo­sla­wi­en nicht im Wege stan­den. Mit dem Krieg gegen Jugo­sla­wi­en soll­te die inter­na­tio­na­le Frie­dens­ord­nung, die sich als Ergeb­nis von zwei Welt­krie­gen in der Char­ta der Ver­ein­ten Natio­nen mani­fes­tiert hat­te, gleich mit erle­digt werden.

Unter völ­li­ger Miss­ach­tung der UN-Char­ta und des dort fest­ge­leg­ten Gewalt-und Kriegs­ver­bo­tes schlu­gen die USA mit ihren Ver­bün­de­ten los. Das Zeit­al­ter des ame­ri­ka­ni­schen Glo­bal-Faust­rech­tes wur­de mit dem Ein­satz auch deut­scher Bom­ber gegen Jugo­sla­wi­en eingeläutet.

Quel­le: https://www.world-economy.eu/nachrichten/detail/krieg-in-unserer-zeit/

Kommentare sind geschlossen.