Lawrow: “Der Westen hat Russland den totalen hybriden Krieg erklärt”

Der rus­si­sche Außen­mi­nis­ter Ser­gej Law­row hat auf der 30. Sit­zung des Rates für Außen- und Ver­tei­di­gungs­po­li­tik der Gemein­schaft der Unab­hän­gi­gen Staa­ten (GUS) am Sonn­abend unver­blüm­te Aus­sa­gen zu der gegen­wär­ti­gen außen­po­li­ti­schen Situa­ti­on Russ­lands getätigt.

Unter ande­rem sag­te er, dass der Wes­ten Russ­land einen tota­len hybri­den Krieg erklärt habe. Es sei schwer vor­her­zu­sa­gen, wie lan­ge die­ser Krieg dau­ern wird, aber die Fol­gen wer­den aus­nahms­los alle zu spü­ren bekommen.

Mos­kau habe alles getan, “um eine direk­te Kon­fron­ta­ti­on zu ver­mei­den”, sag­te der rus­si­sche Außen­mi­nis­ter, jedoch:

“Wenn wir her­aus­ge­for­dert wer­den, neh­men wir die Her­aus­for­de­rung natür­lich an.”

Kommentare sind geschlossen.