Neuer Corona-Wahnsinn

Regie­rung will Rech­te Unge­impf­ter wei­ter einschränken

Die Coro­na-Bevor­mun­dung geht wei­ter und weiter!

Die Bun­des­re­gie­rung will die Rech­te Unge­impf­ter bei stei­gen­der Inzi­denz noch wei­ter einschränken.

Die Ham­mer-Begrün­dung: Unge­impf­te müss­ten „zu ihrem eige­nen Schutz“ mit här­te­ren Coro­na-Maß­nah­men rechnen.

FDP-Vize Wolf­gang Kubicki (69) empört zu BILD: „Die Bun­des­re­gie­rung ver­ab­schie­det sich offen­sicht­lich davon, ihre Maß­nah­men allein an Gemein­wohl­in­ter­es­sen auszurichten.“

Statt­des­sen sol­len die Bür­ger laut Kubicki „nun auch expli­zit vor sich selbst geschützt werden“.

Kubicki wei­ter: „Wer den mün­di­gen Bür­ger nur noch als Risi­ko­fak­tor sieht, der not­falls zu sei­nem Glück gezwun­gen wer­den muss, kann nicht mehr für sich in Anspruch neh­men, im Inter­es­se des Lan­des und sei­ner Bür­ger zu han­deln. Die Minis­ter­prä­si­den­ten soll­ten die­se Aus­sa­ge genau zur Kennt­nis neh­men und sich im Kla­ren sein, dass aus der Bun­des­re­gie­rung kei­ne ver­fas­sungs­kon­for­men Rat­schlä­ge für eine aus­ge­wo­ge­ne Coro­na-Poli­tik zu erwar­ten sind.“

https://www.bild.de/politik/inland/politik/corona-massnahmen-regierung-will-rechte-von-ungeimpften-beschneiden-77334814.bild.html

 

Kommentare sind geschlossen.