Polizei durchsucht Hamburger Arztpraxis wegen Maskenbefreiung

Erneut fand eine Haus­durch­su­chung bei einem Ham­bur­ger Arzt statt, der Attes­te zur Mas­ken­be­frei­ung aus­ge­stellt hat. Unmit­tel­bar nach der Haus­durch­su­chung sprach Epoch Times mit Dr. Olav Mül­ler-Lie­benau, der bereits mit der Durch­su­chung gerech­net hat­te. Denn sein Name steht auf einer omi­nö­sen Liste.

Es gibt eine „Schwar­ze Lis­te“ von Ärz­ten, die Mas­ken-Attes­te erteilt haben. Die­se Lis­te wur­de einer Jour­na­lis­tin zuge­spielt und soll vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Gesund­heit mit dem Hin­weis „nur für den Dienst­ge­brauch“ erstellt wor­den sein. Das Minis­te­ri­um demen­tiert. Epoch Times sprach mit dem All­ge­mein­me­di­zi­ner Dr. Olav Mül­ler-Lie­benau nach Durch­su­chung sei­ner Pra­xis­räu­me am 9. August, die für ihn nicht über­ra­schend kam. Denn auch sein Name steht auf der Lis­te, wie ihm ein Bekann­ter mitteilte.

https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/razzia-nach-spahn-liste-polizei-durchsucht-hamburger-arztpraxis-wegen-maskenbefreiung-a3573108.html

Kommentare sind geschlossen.