Schockzahlen aus Neuseeland zeigen: Impf-Aids-Pandemie steht bevor

Immun­sys­tem inner­halb von nur 13 Tagen um ein Vier­tel geschwächt

Die gen­the­ra­peu­ti­schen Injek­tio­nen gegen Coro­na schwä­chen offen­bar das Immun­sys­tem nach­hal­tig. Wochen­blick berich­te­te bereits über die durch die Imp­fun­gen erwor­be­ne Immun­schwä­che – „Impf-AIDS“. Kürz­lich berich­te­te Wochen­blick auch über die scho­ckie­rend in die Höhe geschos­se­nen Rekord­zah­len von COVID-Toten beim Impf­welt­meis­ter Däne­mark, die eben­falls eine sol­che Schwä­chung des Immun­sys­tems ver­mu­ten las­sen. Auch aktu­el­le Daten aus Neu­see­land las­sen auf eine Immun­schwä­che durch die Gen­tech­nik-Sprit­zen schließen.

Wei­ter­le­sen: https://www.wochenblick.at/corona/schockzahlen-aus-neuseeland-zeigen-impf-aids-pandemie-steht-bevor

Kommentare sind geschlossen.