Staatliche Propaganda im Zeichen von Corona

Zur “achgut.com” Sei­te auf das Logo klicken

Die Spal­tung schrei­tet vor­an: Inzwi­schen hat man sich aus „Soli­da­ri­tät“ imp­fen zu las­sen – sonst gilt man als Gefähr­der, wie zuvor schon Rei­se­rück­keh­rer, Glüh­wein­trin­ker oder Stadionbesucher.

Eine klei­ne Hoff­nung auf ein Ende besteht für mich dar­in, dass ande­re Län­der, wie Eng­land oder Däne­mark, zei­gen könn­ten, dass auch ohne restrik­ti­ve Maß­nah­men die Coro­na-Epi­de­mie aus­läuft oder wie wir mit jeder ande­ren Krank­heit damit leben kön­nen und müssen.

Wir wer­den sehen, wie lan­ge hier­zu­lan­de die Bür­ger wei­ter auf ihre Grund- und Frei­heits­rech­te ver­zich­ten wol­len, lei­der schei­nen sich aber vie­le damit bereits arran­giert und ver­söhnt zu haben.

https://www.achgut.com/artikel/wenn_engel_impfen_staatliche_propaganda_im_zeichen_von_corona

Kommentare sind geschlossen.