US/NATO-Geheimwaffe: Die Massaker-Shows

Die Ver­laut­ba­run­gen der Bun­des­re­gie­rung zur Ukrai­ne-Kri­se wer­den in der Regel ein zu eins von der Pro­pa­gan­da-Abtei­lung der ukrai­ni­schen Regie­rung über­nom­men, deren Nar­ra­tiv wie­der­um von den US/­NA­TO-Exper­ten der psy­cho­lo­gi­schen Kriegs­füh­rung gestal­tet und for­mu­liert wer­den. Wen wun­dert es da, dass unter Aus­blen­dung der Argu­men­te ande­rer Sicht­wei­sen die Mehr­heit der Deut­schen jetzt das tut, was sie in den vor­an­ge­gan­ge­nen zwei Jah­ren Coro­na-Gehirn­wä­sche ver­in­ner­licht hat, dass näm­lich unse­re für­sorg­li­che Regie­rung immer Recht hat.

So kommt es, dass dank dem ein­di­men­sio­na­len Dau­er­feu­er der West­me­di­en inner­halb weni­ger Mona­te die deut­sche Mehr­heit gelernt hat, die Rus­sen zu has­sen, die NATO-Atom­bom­be zu lie­ben und ein biss­chen Nukle­ar-Krieg zu wagen.

Um der eige­nen Bevöl­ke­rung einen Krieg zu ver­kau­fen, braucht man vor allem etwas, was die Emo­tio­nen stark auf­wühlt und den Geg­ner als unbe­re­chen­ba­re, grau­sa­me Bes­tie erschei­nen lässt. Die­ses Ziel wird am bes­ten durch ein sorg­sam orches­trier­tes – Anfüh­rungs­zei­chen unten „Mas­sa­ker“ Anfüh­rungs­zei­chen oben – an unschul­di­gen Men­schen erreicht. Das kann unter „fal­scher Flag­ge“ gesche­hen oder voll­stän­dig fin­giert sein. Abso­lut unab­ding­bar für den Pro­pa­gan­da-Erfolg einer sol­chen Maß­nah­me ist, dass man zu jedem Zeit­punkt die Medi­en­do­mi­nanz und die Kon­trol­le über das Nar­ra­tiv des „Mas­sa­kers“ behält.

Wei­ter­le­sen: https://apolut.net/us-nato-geheimwaffe-die-massaker-shows-von-rainer-rupp/

 

Kommentare sind geschlossen.