„Verschwörungstheoretiker-Buch“ aus 2011 beschrieb Mechanismus der Pandemie

Quel­le Kurz­link: https://ogy.de/irh2

Immer wie­der tau­chen Bücher und Dreh­bü­cher auf, wel­che offen­bar den Ablauf der so genann­ten Coro­na-Pan­de­mie ab 2020 vor­her­ge­sagt haben – und das oft lan­ge Jah­re zuvor. Sehr inter­es­sant ist dabei ein Aus­zug aus dem Buch „Was Sie nicht wis­sen sol­len!“ von Micha­el Mor­ris, erst­ver­öf­fent­licht am 1. April 2011. Lesen Sie am Bes­ten selbst:

Eine klei­ne Grup­pe von Pri­vat­ban­kiers regiert im Gehei­men unse­re Welt. Die­se Ban­kiers steu­ern nicht nur die FED oder die EZB, son­dern auch über­re­gio­na­le Orga­ni­sa­tio­nen wie die UNO, die Welt­bank, den IWF und die BIZ. Sie mani­pu­lie­ren den Gold- und Sil­ber­preis, haben die Immo­bi­li­en­bla­se und die Ban­ken­kri­se bewusst her­bei­ge­führt und stür­zen die Welt absicht­lich in den Abgrund. Das jahr­hun­der­te­al­te Ziel die­ser Geld­e­li­te ist kein Gerin­ge­res als die Welt­herr­schaft, genannt die Neue Welt­ord­nung! Und dafür neh­men sie jedes Opfer in Kauf. Sie pla­nen sogar ganz offi­zi­ell die nach ihrer Mei­nung nöti­ge Dezi­mie­rung der Welt­be­völ­ke­rung. Und wir machen es ihnen so leicht!

Das ist ein Aus­zug aus dem Klap­pen­text eines Werks, das bis­lang zwar vie­le Leser fand, in Buch­hand­lun­gen aber bes­ten­falls in dunk­len, stau­bi­gen Ecken ver­gam­mel­te. Denn nach Lese­art des Main­streams gehört es zu den ver­schwö­rungs­theo­re­ti­schen Wer­ken, über wel­che man die Nase rümpft. Seit Beginn der Pan­de­mie wer­den sol­che Schrif­ten nahe­zu kri­mi­na­li­siert, an vie­len Ecken und Enden arbei­tet die „Can­cel Cul­tu­re“ an Ver­ban­nung oder kom­plet­ten Ver­bo­ten der Bücher von Autoren, die sich auf kon­tro­ver­si­el­le Art und Wei­se über die Hin­ter­grün­de des Welt­ge­sche­hens Gedan­ken machen.

Kommentare sind geschlossen.