Von chronischer “Covidiotie”

Bei der poli­ti­schen und ver­fas­sungs­recht­li­chen Beur­tei­lung der Coro­na-Maß­nah­men der Bun­des­re­gie­rung und der Bun­des­län­der geht es um die Grund­fra­ge, ob von einer wirk­li­chen Pan­de­mie im Sin­ne einer epi­de­mi­sche Lage von natio­na­ler Trag­wei­te aus­ge­gan­gen wer­den kann. Das wäre sicher dann nicht der Fall, wenn es sich ledig­lich um eine so genann­te Test-Pan­de­mie handelte

Zur Beur­tei­lung die­ser Fra­gen, wie prak­tisch aller Fra­gen der Bewer­tung der soge­nann­ten Coro­na-Pan­de­mie, müs­sen zumin­dest drei Begriff­lich­kei­ten von­ein­an­der geschie­den wer­den: Infek­ti­on, Infek­tiö­si­tät und Krankheit.

https://www.frischesicht.de/von-chronischer-covidiotie/

Kommentare sind geschlossen.