Warum ich von Propaganda spreche

Der Begriff Pro­pa­gan­da ist in der Matrix des Wes­tens sys­te­ma­tisch ver­dreht wor­den. Pro­pa­gan­da: Das ist das, was die ande­ren machen. Das ist Lüge plus Emo­ti­on. Die immer­glei­che Bot­schaft so oft und so laut, bis auch der letz­te Hur­ra schreit und dabei igno­riert, dass die­ser Ruf das Leben kos­ten kann.

Eine Form der Kon­trol­le, die ver­hin­dert, dass gesell­schaft­li­che Struk­tu­ren öffent­lich hin­ter­fragt wer­den – vor allem Eigen­tums­struk­tu­ren. Das funk­tio­niert, weil wir uns täu­schen las­sen wol­len und weil uns die Matrix, in der wir leben, dafür tau­send gute Grün­de lie­fert. – Ein Aus­zug aus dem neu­en Buch “Die Pro­pa­gan­da-Matrix” von Micha­el Meyen.

https://multipolar-magazin.de/artikel/warum-ich-von-propaganda-spreche

Kommentare sind geschlossen.