Wettlauf der Corona-Irren: Die Politik geilt sich auf an der gezielten Diskriminierung Ungeimpfter

Das gro­ße Damo­kles­schwert der Unge­wiss­heit, wel­che Schi­ka­ne die Deut­schen in der nächs­ten als sonund­so­viel­te Corona-„Welle“ ver­kli­cker­ten Grip­pe­sai­son erwar­ten dür­fen, senkt sich bedroh­lich über unse­ren Häup­tern, und alles deu­tet dar­auf hin, dass es anstel­le des gene­rel­len Lock­downs dies­mal die hem­mungs­lo­se Ent­rech­tung, sozia­le Äch­tung und Dis­kri­mi­nie­rung der Umge­impf­ten sein wird. In einem per­ver­sen Wett­be­werb über­bie­ten sich immer mehr Spit­zen­po­li­ti­ker dar­in, die Ungleich­be­hand­lung (und damit Erpres­sung) der­je­ni­gen zu for­dern, die von ihrer angeb­li­chen „Impf­frei­heit“ Gebrauch machen.

Ein Staat, der uns wie Vieh kon­trol­liert, ein­pfercht, impft und ver­hal­tens­kon­di­tio­niert, „sorgt“ zwar für uns und schützt unser Leben. Doch er zer­stört alles, was ein selbst­be­stimm­tes und eigen­ver­ant­wort­li­ches Dasein prägt: Frei­zü­gig­keit, Frei­hei­ten (die immer mit Risi­ken für ande­re ver­bun­den sein wer­den) – und vor allem den sozia­len Frie­den. Der gesell­schaft­li­che Riss, den Mer­kel und ihr feis­ter Schreib­tisch­tä­ter Braun mit Unter­stüt­zung der pro­ba­ten „Coronazi“-Front in gewohnt völ­li­gem Wider­spruch zu ihren eige­nen vor­he­ri­gen Ver­spre­chun­gen ver­tie­fen, wird die­ses Land in ein Unheil stür­zen, für das es seit 76 Jah­ren kein Bei­spiel gibt.

https://www.journalistenwatch.com/2021/07/26/wettlauf-corona-irren/


 

Kommentare sind geschlossen.