Wodarg: Viren sind nicht das Problem

Quel­le Kurz­link: https://ogy.de/62xm

Blei­ben Sie beson­nen! — Las­sen Sie sich nicht ablenken

So lang­sam wer­de ich der Dis­kus­sio­nen um künst­li­che, oder natür­li­che, oder gar kei­ne Viren über­drüs­sig. Seit vori­gen Som­mer habe ich immer wie­der geschrie­ben und gesagt, dass es jetzt völ­lig wurscht ist, was in den ohne­hin ver­bo­te­nen „Gain of Func­tion“ ‑Labo­ren erzeugt wur­de. Gefähr­li­che Viren sind epi­de­mio­lo­gisch unge­fähr­lich! Ein Virus, wel­ches sei­ne Wir­te außer Gefecht setzt, limi­tiert dadurch sei­ne Aus­brei­tung selbst.

Labor­mons­ter sind höchs­tens geeig­net, kurz­fris­tig dra­ma­ti­sche Bil­der zu erzeu­gen. Aber dafür rei­chen auch Hydro­xychlo­ro­quin, Rem­des­di­vir, Beatmung von 80jährigen oder ande­re töd­li­che Expe­ri­men­te, wenn die Medi­en sie aufblasen.

Wir wis­sen es doch inzwi­schen: Der Test ist die Seu­che. Die an sich inter­es­san­te Dis­kus­si­on um Virus­va­ri­an­ten oder ihre Wir­kun­gen auf unse­re Gesund­heit ist jetzt ver­ta­ne Zeit. Wir erle­ben seit lan­gem kei­ne virus­be­ding­ten Seu­chen oder gar Pan­de­mien, son­dern Ver­su­che, die mas­sen­haf­te Anwen­dung von Gen­tech­nik an Men­schen mit ver­hee­ren­den Fol­gen zu recht­fer­ti­gen und ein­zu­füh­ren oder gar Ver­su­che einer ver­steck­ten Bevölkerungskontrolle.

Die Dis­kus­si­on um Viren dient dazu, uns von die­sen Ver­bre­chen abzu­len­ken. Sie soll uns auch ablen­ken vom Ver­such einer tota­li­tä­ren Kon­trol­le und einer unver­schäm­ten Ern­te unse­rer intims­ten Daten durch Regie­run­gen und ihre „Freun­de“ bei den gro­ßen Datenkonzernen.

Das was gespritzt wird, ist so dosier­bar, dass das Nar­ra­tiv um die Viren und deren Gefähr­lich­keit mög­lichst lan­ge wei­ter­ge­hen kann.

Wenn wir nicht auf­pas­sen, wer­den wir alle zu Opfern von Wahn­sin­ni­gen mit viel Geld und von jenen, die wahn­sin­nig hin­ter deren Geld hier sind.

Mir erscheint es rich­tig, dass jetzt über­all in Ita­li­en, Frank­reich, Polen, Eng­land, Deutsch­land und vie­len ande­ren Län­dern die Men­schen sich nicht durch Impf­aus­wei­se oder Grü­ne Päs­se in eine neue Apart­heid trei­ben las­sen. Geimpf­te und Unge­impf­te soll­ten die­ses Ver­bre­chen gemein­sam beenden.

Kommentare sind geschlossen.